weather-image
33°

Direkten Zugang zur Weser gibt es in Hameln öfter als man denkt

Mit den Füßen im Wasser

Hameln. Der Stadt fehlt der Zugang zum Wasser. Dieser Vorwurf ist in Hameln immer wieder zu hören, zuletzt bei einer Veranstaltung der Diskussionsreihe Hameln 2030. Aber stimmt das wirklich? Es gibt keine offiziellen Aufenthaltsbereiche an der Weser, das ist richtig. Allerdings konnten wir auf Anhieb mehrere Stellen finden, an denen es möglich ist, die Füße ins Wasser zu halten. Ein Überblick.

veröffentlicht am 09.05.2016 um 16:27 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 12:50 Uhr

Weser _270_008_7868599_hm109_Ruderverein_Dana_1005.jpg
Nicole Trodler

Autor

Nicole Trodler Onlineredakteurin zur Autorenseite

Natürlich haben die Wassersportler einen Zugang zum Fluss. Am Kanu-Club im an der Hafenspitze und am Ruderverein an der Pyrmonter Straße gibt es Anleger. Allerdings sind diese Plätze nicht für alle frei zugänglich. Der Ruderverein Weser weist darauf hin, dass die Gelände der Wassersport-Vereine aus Haftungsgründen nur von Mitgliedern betreten werden dürfen.

Am Weserbogen sind mehrere weitere Stellen zu finden: Beim Polizeihundeverein wartet zum Beispiel eine Bank im Grünen auf Besucher. Auch an der Fischbecker Landstraße und unterhalb der Pyrmonter Straße liegen Plätze mit Weser-Zugang.
In Tündern gibt es, wenn die Weser niedrig steht, sogar einen breiten Strandbereich. Auch beim Sana-Klinikum und weiter flussaufwärts an der Jugendherberge wird der Wassersuchende fündig.
Wer mehr als den kleinen Zeh in die Weser halten möchte, tut das in Hameln auf eigene Gefahr. Offizielle Badestellen gibt es nicht. Im niedersächsischen Badegewässer-Atlas werden nur zwischen Bremen und Bremerhaven offizielle Weserbadestellen verzeichnet. Da der Fluss in Hameln nicht offiziell zum Baden genutzt wird, gibt es auch keine Untersuchungen zur Wasserqualität, heißt es von den Gesundheitsämtern des Landes und des Landkreises. Wer dennoch baden will, für den gilt: Es muss auf den Boots- und Schiffsverkehr, aber auch auf Strömungen geachtet werden.
Dann vielleicht doch lieber nur die Füße ins Wasser halten. Stellen, an denen das geht, gibt es ja auch in Hameln genug.

13 Bilder
An der Fischbecker Landstraße gibt es einen steinigen und grünen Uferbereich. Foto: Dana


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?