weather-image
19°

Vorschlag zum Umgang mit NS-Erntedankfesten stößt auf Skepsis

Mehr vom Bückeberg ins Museum? „Nicht machbar“

HAMELN. Den jüngsten Vorschlägen, das Thema Bückeberg in einem größeren Umfang im Hamelner Museum zu präsentieren, erteilt Museumsleiter Stefan Daberkow eine klare Absage – aus ganz pragmatischen Gründen. Es gebe nicht ausreichend Platz in den beiden Gebäuden an der Osterstraße. Ein paar Exponate gibt es aber.

veröffentlicht am 01.03.2018 um 18:04 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 19:10 Uhr

Im Dachgeschoss des Hamelner Museums befindet sich die Ausstellung über das 20. Jahrhundert. Ein Teil davon befasst sich mit den Reichserntedankfesten am Bückeberg. An zwei Stellwänden und in Vitrinen wird das Thema aufgegriffen. Foto: fh
Lars Lindhorst

Autor

Lars Lindhorst Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt