weather-image
17°

Über Planung für Informationspfad seit Jahren breit informiert

Historiker: Beim Bückeberg an die Fakten halten

EMMERTHAL. Der Bückeberg war mehrfach Schauplatz einer gigantischen Propagandaveranstaltung der Nationalsozialisten, des „Reichserntedankfestes“. Dass auf die Mechanismen der Massenverführung künftig in der Landschaft hingewiesen wird, ist rund acht Jahrzehnte später vor Ort nicht unumstritten. Es wurde jedoch in den letzten Jahren immer wieder informiert, hält der Historiker Bernhard Gelderblom, Mitinitiator des Projektes, den Kritikern entgegen.

veröffentlicht am 01.12.2017 um 15:51 Uhr
aktualisiert am 27.12.2017 um 14:02 Uhr

Bauern und Bäuerinnen verfolgen 1935 vom Bückeberg aus die Militärübung in der Ebene. Reichskanzler Adolf Hitler bereitete die Menschen auf den kommenden Krieg vor. Foto: Sammlung Gelderblom
Marc Fisser

Autor

Marc Fisser Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt