weather-image
17°

Beteiligte sprechen von tragfähigem Kompromissvorschlag – nennen aber noch keine Details

Bückeberg – Durchbruch bahnt sich an

EMMERTHAL. Ein Jahr nach Beginn der erbitterten Debatte um die Gestaltung des Bückeberges als Lern- und Dokumentationsort mit den damit verbundenen umstrittenen Kosten bahnt sich eine politische Lösung an. Ein tragfähiger Kompromissvorschlag soll nun im Raum stehen. Details verraten die Beteiligten nicht.

veröffentlicht am 10.11.2018 um 08:53 Uhr

„Ein gegenseitiges Geben und Nehmen“: Für die Gestaltung des Bückeberges zeichnet sich eine politische Lösung ab. Foto: Wal
Christian Branahl

Autor

Christian Branahl Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt