weather-image
19°

„Sprachhilfepool“ vermittelt Menschen, die bei Sprachproblemen und Alltagsfragen helfen

Zwischen zwei Sprachen – zwischen zwei Welten?

Hameln. Es geht nicht ums reine Übersetzen, nein, es geht auch darum, Abläufe im Alltag zu erklären – wenn Margot Wilke-Umbach und Konstanze Schnetzer ehrenamtliche Sprachmittler anfragen, geht es oft auch um Integrationsfragen. „Stillarbeit in der Schule – das ist kulturell bedingt nicht immer sofort verständlich“, sagt Wilke-Umbach. Auch nicht, was ein Elternabend ist. Seit November arbeitet sie daran, einen „Sprachhilfepool“ aufzubauen, um Flüchtlinge zu unterstützten. Doch es geht auch darum, Institutionen und Kontaktpersonen zu entlasten, die sprachlich an ihre Grenzen kommen.

veröffentlicht am 28.03.2016 um 14:08 Uhr
aktualisiert am 29.03.2016 um 16:15 Uhr

270_008_7850605_hm204_FIZ_ant_2303.jpg

Autor:

von Andrea Tiedemann


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt