weather-image
19°

Tendenz zum Umzug in die Stadt / Seit März 2016 keine Neuzugänge

So leben die Asylsuchenden

SALZHEMMENDORF. Mit der großen Zuwanderungswelle 2015 hat sich ein großer Bedarf an Hilfe und Unterstützung für die Flüchtlinge im Flecken Salzhemmmendorf ergeben. Wie sich die Situation aktuell darstellt, darüber informiert Iris Töpelmann vom Flüchtlingsbüro des Fleckens. Derzeit wohnen 94 Flüchtlinge im Gemeindegebiet, verteilt auf die Ortschaften Wallensen, Thüste, Benstorf, Oldendorf, Hemmendorf, Lauenstein und Salzhemmendorf. Davon sind 54 Erwachsene sowie 40 Kinder und Jugendliche. Die meisten Erwachsenen (38) sind männlich. Von den 40 Kindern gehen 12 in eine der beiden Grundschulen im Flecken. Acht Jugendliche besuchen die Kooperative Gesamtschule (KGS), 20 sind noch nicht eingeschult.

veröffentlicht am 03.02.2017 um 16:54 Uhr
aktualisiert am 04.02.2017 um 13:00 Uhr

270_0900_31361_lkcs_Grafik_Fluechtlinge_Salzhemmendorf.jpg
Maike Lina Schaper

Autor

Maike Lina Schaper Reporterin zur Autorenseite


Downloads

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt