weather-image
19°

Frauen und Kinder sollen dort künftig leben

Kreis mietet DRK-Gebäude für Flüchtlinge

Hessisch Oldendorf. Frauen und Kinder aus Kriegsgebieten sollen ab September eine sichere Zuflucht in Hessisch Oldendorf finden. Der Landkreis Hameln-Pyrmont hat dafür ein Gebäude des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) angemietet. Noch werde das Haus vom DRK als Kurzzeitpflegeeinrichtung genutzt, heißt es in einer Mitteilung, aber diese müsse aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen werden.

veröffentlicht am 25.08.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.08.2015 um 15:24 Uhr

Die Kurzzeitpflegestation in Hessisch Oldendorf wurde im Herbst 2013 eröffnet und nun schon wieder geschlossen. Demnächst sollen dort Frauen und Kinder, die aus Kriegsgebieten geflohen sind, eine Bleibe finden und auch betreut werden. Foto: Wal

Autor:

Christoph Boßmeyer


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt