weather-image
17°

Allein für die Flüchtlingsversorgung muss der Kreis 2016 mit 20 Millionen Euro in Vorleistung gehen

Erschreckende Haushaltszahlen

Hameln-Pyrmont. „Es sind keine erfreulichen Zahlen, die ich Ihnen heute vorgelegt habe. Sie sind eher erschreckend.“ Das war das Fazit von Kreiskämmerer Carsten Vetter, nachdem er dem Finanzausschuss des Kreistags gestern die aktualisierten Haushaltszahlen vorgelegt hatte. Zwar schließt der Ergebnishaushalt nach den jetzt zu erwartenden Plandaten mit einem Plus von 1 013 200 Euro ab, aber dies sind aufgrund der steigenden Belastung durch die Kosten für die Flüchtlingsaufnahme bereits 568 000 Euro weniger, als bei der ersten Lesung noch angenommen worden war.

veröffentlicht am 24.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.02.2016 um 16:29 Uhr

270_008_7837510_wb102_Collage_Wal_2402.jpg

Autor:

Wolfhard F. Truchseß


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt