weather-image
16°

Bürgermeister: Flüchtlingsbetreuung durch Freiwillige hat Grenze des Machbaren erreicht

Ein Helfer für die Ehrenamtlichen

Aerzen. Im Aerzener rathaus soll zum 1. Juni eine Koordinierungsstelle für Flüchtlingsarbeit eingerichtet werden. Bürgermeister Bernhard Wagner hat Fördergelder aus dem Leader-Programm der Europäischen Union beantragt. Durch die neue Stelle soll ein Knotenpunkt für ehrenamtliche Helfer entstehen.

veröffentlicht am 09.03.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 16.03.2016 um 08:14 Uhr

270_008_7844629_lkae_Fluechtlinge_Wal_0903.jpg

Autor:

Jule Kobs


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt