weather-image
17°

Das Team des Stuhlmuseums Eimbeckhausen hat Unterstützung bekommen

Auf der Flucht in ein sicheres Leben

Eimbeckhausen. Mehrere Monate hat ihre Flucht aus dem Sudan nach Deutschland gedauert. Seit drei Wochen leben Mohamed Alnour, Gamer Abubaker und Maleed Kamal in Eimbeckhausen. Sie eint das gleiche Schicksal, alle drei mussten ihre Familien zurücklassen –in der Hoffnung auf ein besseres Leben in der Fremde. Die ersten Brocken Deutsch haben sie bereits gelernt. Sie können „Guten Tag“ und „Wie geht es Ihnen“ sagen. Aber sie wollen mehr tun, arbeiten, sich engagieren. Beim Vorstand des Stuhlmuseums Eimbeckhausen haben sie damit offene Türen eingelaufen.

veröffentlicht am 03.09.2015 um 00:03 Uhr
aktualisiert am 12.10.2015 um 18:34 Uhr

270_008_7764412_lkbm_stuhl_sudan_0224.jpg

Autor:

Mira Colic


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt