weather-image
19°

Am Wochenende vor allem Familien aus Friedland in Linsingen-Kaserne eingetroffen

996 Flüchtlinge in Notunterkunft

Hameln. In der Notunterkunft an der Hamelner Süntelstraße sind am Wochenende 86 weitere Flüchtlinge aufgenommen worden. Die Frauen, Männer und Kinder waren mit zwei Bussen aus Friedland gekommen. Damit erhöht sich die Zahl der in der ehemaligen Linsingen-Kaserne untergebrachten Hilfesuchenden nach Angaben des Roten Kreuzes auf 996. In erster Linie seien Familien nach Hameln gebracht worden, sagte DRK-Einsatzleiter Michael Bretzing am Sonntag im Gespräch mit der Dewezet. Landrat Tjark Bartels hatte mit dem Land Niedersachsen die Zuweisung von Familien ausgehandelt (wir berichteten).

veröffentlicht am 27.09.2015 um 14:08 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 18:14 Uhr

270_008_7775708_hm102_ube_2809.jpg
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt