weather-image
15°

Oberbürgermeisterin freut sich über acht Millionen / „Sorgen bleiben“

Geldregen für die Stadt

Hameln (red). Gute Nachricht aus dem Rathaus: Die Stadt kann in diesem Jahr unvorhergesehene Gewerbesteuer-Nachzahlungen in Millionenhöhe verbuchen. Zusammen mit dem positiven Ergebnis der aktuellen Steuerschätzung ergibt sich gegenüber der bisherigen Planung ein Plus in Höhe von 8,2 Millionen Euro. Der Fehlbedarf im Haushalt 2012 in Höhe von 9,2 Millionen Euro reduziert sich damit auf rund eine Million Euro. „Das führt zu einer leichten Entspannung“, freut sich Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann.

veröffentlicht am 07.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 24.05.2013 um 13:40 Uhr

270_008_5543850_hm305_0706.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt