weather-image

Was Hamelns weiterführende Schulen kosten – und die Stadt sparen könnte

50 Millionen Euro bis 2017

Hameln. Diskutiert Hamelns Politik über eine einheitliche Schulträgerschaft beim Landkreis, dann nicht nur, um Angebote und Standorte aus einer Hand zu planen. Für die Stadt geht es auch darum, den Haushalt zu sanieren. Auf Anfrage der Dewezet hat die Verwaltung ermittelt, welcher finanzielle Aufwand für Hameln hinter den weiterführenden Schulen steht. Das Ergebnis: Bis 2017 summieren sich die Kosten auf rund 50 Millionen Euro. Eine Abgabe der Trägerschaft wäre finanziell eine Chance zum Befreiungsschlag.

veröffentlicht am 03.02.2014 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 04.02.2014 um 10:43 Uhr

gggg

Autor:

VON Frank Werner


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt