weather-image
×

Breitbandausbau: Warum die Firmen wohl kaum zeitgleich die Gehwege sanieren können

Ohne Umwege zum schnellen Internet

EMMERTHAL. Die Idee erscheint naheliegend, doch offenbar nicht praktikabel: Einige Emmerthaler Politiker hatten die Hoffnung, dass im Zuge des Breitbandausbaus durch die Firmen zeitgleich einige Gehwege saniert werden könnten. Zum Beispiel im Bereich der Ortschaft Börry, wo demnächst die Baukolonnen anrücken, um durch den Glasfaserausbau den Einwohnern zum schnellen Internet zu verhelfen.

veröffentlicht am 27.01.2020 um 15:57 Uhr
aktualisiert am 27.01.2020 um 21:40 Uhr

Christian Branahl

Autor

Christian Branahl Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt