weather-image

Glasfaser kommt

Breitbandausbau: Erste Dörfer knacken 40-Prozent-Quote

HESSISCH OLDENDORF. Die ersten Dörfer haben die für den Breitband-Ausbau notwendige 40-Prozent-Quote geknackt. In Barksen, Wickbolsen und Zersen haben sich mehr als 40 Prozent der Haushalte verbindlich dafür entschieden, mit dem Provider htp einen Vertrag einzugehen. Das teilte Heiko Wiebusch vom Fachbereich Wirtschaft und Bauen mit.

veröffentlicht am 23.11.2018 um 15:39 Uhr

270_0900_116331_Internet_Pixabay.jpg
Jens Spickermann

Autor

Jens Spickermann Volontär zur Autorenseite

In den drei genannten Orten steht dem Ausbau des schnellen Glasfaser-Internets somit nichts mehr im Weg. Falls der Anteil der Breitband-Interessenten unterhalb der 40-Prozent-Quote gelegen hätte, würden die Orte auf unbestimmte Zeit auf schnelles Internet verzichten müssen.

Wiebusch zeigte sich angesichts dieser Nachricht zufrieden. Er gab jedoch zu bedenken, dass die Erfüllung der Quote keinesfalls selbstverständlich erscheint: „In Barksen und Zersen waren sie nur ganz knapp über 40 Prozent.“ Da in anderen Orten die verbindlichen Interessenbekundungen noch ausstehen, appellierte Wiebusch an die Vereine und Feuerwehren, auch weiterhin bei der Bevölkerung für Vertragsabschlüsse zu werben. „Nicht nachlassen! Das kann in der einen oder anderen Ortschaft noch knapp werden“, so Wiebusch. Er lobte aber das bisherige Engagement der Akteure aus Vereinen und Feuerwehren bei den Informationskampagnen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt