weather-image
15°

Vorentwurf zum Regionalen Raumordnungsprogramm will Windpark zwischen Halle und Bremke aufrüsten

Im Nordkreis soll „repowert“ werden

Halle / Bremke. Mit seiner rot-grünen Mehrheit hat der Kreistag Holzminden jetzt den Vorentwurf Windenergie zum Regionalen Raumordnungsprogramm beschlossen. Der Plan sieht vor, dass der Landkreis 1,9 Prozent der möglichen Fläche für Windkraft reservieren will. Damit schrammt der Landkreis knapp an der vorgegebenen Zwei-Prozent-Marge vorbei. Das Klimaziel will man dennoch durch größere Strommengen, die erzeugt werden könnten, erreichen. Mit dem Beschluss zum Vorentwurf Windenergie hat der Kreistag vor allem Flächen im Norden des Kreises ausgewiesen, insbesondere dort, wo sich heute schon Windräder drehen. Das Zauberwort heißt Repowering, also Austausch kleinerer durch leistungsstärkere Anlagen. Das soll vor allem im Nordkreis erfolgen, dort, zwischen Halle und Bremke, wo sich bereits eine größere Anzahl von Windrädern drehen.

veröffentlicht am 22.12.2015 um 16:26 Uhr
aktualisiert am 07.01.2016 um 13:13 Uhr

270_008_7812675_bowe22_1912.jpg

Autor:

Henry Griesefell


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt