weather-image

Angeklagter: Tat ein „Versehen“

UPDATE: Auftakt im Prozess um Toten (22) in Steinbergen

STEINBERGEN/BÜCKEBURG. Im Prozess um den Tod eines 22-Jährigen aus Porta Westfalica am frühen Morgen des 22. Dezember 2018 hat der Angeklagte zugegeben, dass der Schuss aus seiner Waffe gekommen ist. Der 29 Jahre alte Steinberger bestreitet jedoch, mit Absicht auf den anderen Mann geschossen zu haben.

veröffentlicht am 15.05.2019 um 13:06 Uhr
aktualisiert am 15.05.2019 um 17:10 Uhr

Zwei Verteidiger: Der wegen Totschlags angeklagte Steinberger mit seinen Anwälten Dr. Volkmar Wissgott (links) und Sven Karsten. Das Urteil wird Anfang Juli erwartet. Foto: tol


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt