weather-image
24°
×

Bürgermeister legt Zahlen auf den Tisch

Brückentor-Sanierung kostet 4,4 Millionen Euro

Endlich sind von allen Seiten anerkannte Zahlen auf dem Tisch: Wie Bürgermeister Thomas Priemer gestern auf Anfrage der SZ/LZ erklärt, habe er den Fraktionsvorsitzenden die ermittelten Sanierungskosten für den Brückentorsaal vorgestellt.

veröffentlicht am 14.02.2019 um 05:00 Uhr
aktualisiert am 14.02.2019 um 14:48 Uhr

Dabei gibt es drei Varianten, die vernünftige Variante würde sich auf 4,4 Millionen Euro belaufen. Damit wäre mehr als nur der Brandschutz gelöst, ein neuwertiger Zustand aber noch lange nicht hergestellt. Dazu kommen, darauf wies Priemer mehrfach hin, aber noch ein Zuschlag in unkalkulierbarer Größe für etwaige "Unwägbarkeiten", etwa wenn kontaminierte Baumaterialien entsorgt werden müssten.

Weiterhin nicht auf dem Tisch liegen die möglichen Standorte für den vom Bürgermeister favorisierten Stadthallen-Neubau. Die Standorte samt Kostenkalkulationen sowie Vor- und Nachteile für alle Varianten, will Priemer noch vor Ostern vorlegen können. "Wenn niemand ausfällt", schränkt das Stadtoberhaupt auf Anfrage der SZ ein.
Mehr im Laufe des Donnerstags auf www.szlz.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen