weather-image
15°
×

Training für findige Spürnasen: Workshop für Rettungshunde in Lippe

LIPPE. Steinbruch, Sandgruben, Industrieanlagen sowie großzügige Wald- und Wiesengebiete – für abwechslungsreiches Trainingsgelände war reichlich gesorgt beim ersten Workshop für Johanniter-Rettungshunde in Lippe. 45 Zweibeiner und ihre vierbeinigen Spürnasen aus ganz Nordrhein-Westfalen waren der Einladung des Johanniter-Regionalverbandes Lippe-Höxter gefolgt und erlebten hier ein spannendes und lehrreiches Trainingswochenende.

veröffentlicht am 17.07.2017 um 10:19 Uhr

„Die verschiedenen Trainingssituationen waren zum Teil sehr anspruchsvoll und forderten höchste Konzentration von Mensch und Tier“, berichtet Jutta Sprenger, Leiterin der Staffel aus Lippe-Höxter und Organisatorin des Treffens. Trotzdem nahmen auch viele junge Teams, die gerade erst am Anfang ihrer Johanniter-Rettungshunde-Karriere stehen, teil und profitierten von dem Austausch mit den langjährigen Profis.

Jedes Trainingsgebiet hatte seine eigenen Herausforderungen: hohe und spitze Steintrümmer, verwinkelte Anlagen mit Treppen und vielen Verstecken oder die dichte Pflanzenwelt in Wäldern mit ihren vielen tierischen Bewohnern, die zum Jagen einladen. Alle Hindernisse und Versuchungen müssen die Vierbeiner überwinden und sich ganz auf ihren Führer und die Suche konzentrieren.

Beim Workshop standen sowohl die Trümmer- und Flächensuche, als auch das sogenannte Mantrailing – dabei versuchen Rettungshunde vermisste Personen zu finden, indem sie zuvor an einem Gegenstand riechen, der dem Vermissten gehört – auf dem Stundenplan.

Das Interesse am zweitägigen Workshop war groß unter den Hundeführern, war dies doch das erste Mal, dass alle Johanniter-Rettungshundestaffel aus ganz Nordrhein-Westfalen zu einem gemeinsamen Training eingeladen waren. Mitglieder aus sechs verschiedenen Staffeln waren dafür eigens aus dem ganzen Bundesland nach Lippe angereist. „Alle Rettungshundeführer waren von den Trainingsgebieten begeistert und es fand ein reger Austausch über Trainingsmethoden und Lösungsansätze für bestehende Probleme statt“, berichtet Sprenger.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen