weather-image
×

„staylipso“-Netzwerk startet in die sechste Runde

Projekt der IHK Lippe: Einblicke in Industriebetriebe im Klassenzimmer

KREIS LIPPE.Einen erfolgreichen Vormittag erlebten sowohl die Koordinatoren Heike Kreienmeier vom Netzwerk „staylipso“ und Sebastian Prange von der IHK Lippe zu Detmold (IHK Lippe) als auch die Schüler der vierten und neunten Klasse sowie ihre Lehrer der Pestalozzischule in Blomberg. Anlass war die gemeinsame Durchführung einer spielerisch-technischen Schulstunde.

veröffentlicht am 29.12.2021 um 15:00 Uhr
aktualisiert am 30.12.2021 um 02:40 Uhr

29. Dezember 2021 15:00 Uhr

KREIS LIPPE.Einen erfolgreichen Vormittag erlebten sowohl die Koordinatoren Heike Kreienmeier vom Netzwerk „staylipso“ und Sebastian Prange von der IHK Lippe zu Detmold (IHK Lippe) als auch die Schüler der vierten und neunten Klasse sowie ihre Lehrer der Pestalozzischule in Blomberg. Anlass war die gemeinsame Durchführung einer spielerisch-technischen Schulstunde.

Anzeige

Julia Esau und Lea Thissen, beide im ersten Ausbildungsjahr zur Industriekauffrau bei Phoenix Contact, besuchten gemeinsam mit der regionalen Bildungskoordinatorin Heike Kreienmeier die Schule. Im Gepäck hatten sie eine große Materialkiste, die für insgesamt vier Schulstunden den Mittelpunkt des außergewöhnlichen Unterrichts bildete.

Enthalten waren unterschiedliche Produkte aus lippischen Industrieunternehmen. Vom Bremspedal über Staubsaugerteile bis hin zur Kabelführung oder einer Synchron-Umwälzpumpe reichte die Palette.

Das könnte Sie auch interessieren...

Die Schüler untersuchten die Produkte und versuchten, sie zu bestimmen. Da musste schon genau hingeschaut werden, um zu wissen, um was es geht. Wo gehört das Objekt hin, welchen Zweck erfüllt es und wo kommt es eigentlich her? Diese Fragen wurden in der Schulstunde „Industrie“ beantwortet.

Gleichzeitig erfuhren die Schüler wesentliche Details über das Unternehmen Phoenix Contact und aus dem Ausbildungsalltag der beiden Protagonistinnen. „Schön, dass wir mit dem Projekt wieder an den Start gehen konnten, für Wow-Momente sorgen und somit Berufsorientierung schon bei den ganz Kleinen vorantreiben können“, so der Koordinator Schule-Wirtschaft der IHK Lippe, Sebastian Prange.

Welche Fähigkeiten benötige ich, wenn ich zum Beispiel Industriemechaniker oder -mechanikerin werden möchte? Um diese Frage zu beantworten und auf die Vielfalt von Ausbildungsberufen aufmerksam zu machen, haben die IHK Lippe und das staylipso-Netzwerk Wirtschaft-Schule das Konzept für die Schulstunde entwickelt und inzwischen im sechsten Jahr an vielen Grundschulen umgesetzt. Für das laufende Schuljahr fiel nun der Startschuss an der Pestalozzischule, natürlich unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Maßnahmen.

„Es war eine gelungene Veranstaltung. Die Schüler hatten viel Spaß und haben interessiert teilgenommen“, so Klassenlehrerin Maike Schulze. Die Fortsetzung des Projekts folgt im Januar in der Grundschule am Weinberg in Blomberg, soweit es die Corona-Situation zulässt.


Weitere Informationen zum Format und wie man dabei sein kann, gibt es bei Heike Kreienmeier, Telefon 05235/ 343003, E-Mail: kreienmeier@staylipso.de oder Sebastian Prange, Telefon 05231/ 7601-78, E-Mail: prange@detmold.ihk.de red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2022
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.