weather-image
×

GFN-Frontmann sieht noch keine dramatischen Hitzefolgen

Noch geht‘s den Emmerfischen gut

LÜGDE. Wie geht es eigentlich der Emmer und ihren Bewohnern in der anhaltenden Trockenheit und Hitze? Aktuell zumindest ist Klaus Zumhasch nicht in Alarmstimmung: „Der Fluss führt wenig Wasser, aber bislang haben wir keine Probleme“, sagt der Vorsitzende der Lügder Gemeinschaft für Fischerei und Naturschutz (GFN).

veröffentlicht am 03.08.2018 um 21:01 Uhr

03. August 2018 21:01 Uhr

Juliane Lehmann
Reporterin (Pyrmonter Nachrichten) zur Autorenseite

LÜGDE. Wie geht es eigentlich der Emmer und ihren Bewohnern in der anhaltenden Trockenheit und Hitze? Aktuell zumindest ist Klaus Zumhasch nicht in Alarmstimmung: „Der Fluss führt wenig Wasser, aber bislang haben wir keine Probleme“, sagt der Vorsitzende der Lügder Gemeinschaft für Fischerei und Naturschutz (GFN).

Angebot auswählen und weiterlesen. DEWEZET +

DEWEZET+
  • hochwertige DEWEZET+ Artikel
  • exklusive lokale News
  • aktuelle Videos und Service-Themen
  • 30 Tage für 0,99€ testen
  • bequem mit Paypal oder Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass DEWEZET+

24h Zugang

  • DEWEZET+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
DEWEZET+ Premium

Monatsabo

  • alle DEWEZET+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 24,90 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen