weather-image
×

Mobile Teams und stationäre Angebote sollen niedergelassene Ärzte unterstützen

Impfbus steht Dienstag wieder in Lügde

LÜGDE/LIPPE. Wer sich auf die Schnelle im Impfbus des Kreises Lippe impfen lassen will, hat am Dienstag, 23. November, wieder in Lügde die Chance dazu: Ein mobiles Impfteam macht in der Zeit von 10 bis 17 Uhr am Rewe-Markt, Kreuzstraße 1, Station.

veröffentlicht am 22.11.2021 um 10:00 Uhr
aktualisiert am 22.11.2021 um 20:20 Uhr

Die Impfung ist ohne Terminvergabe möglich. Mit Wartezeiten muss gerechnet werden. Daher ist wetterangepasste Kleidung ratsam.

Hochbetagte und gehbehinderte Menschen haben Vorrang bei der Impfung und können sich vor Ort melden, eine barrierefreie Impfung wird ermöglicht.

Die Impfaktionen enden pünktlich: die letzte Impfung findet um 17 Uhr statt. Falls im Vorfeld noch mehr Menschen anstehen, als bis dahin geimpft werden können, informiert das Impfteam beizeiten, um einem langen vergeblichen Warten vorzubeugen. Geimpft wird mit dem Impfstoff von Biontech.

Für alle Impfangebote des Kreises gilt: Angesprochen sind alle ab 12 Jahren, die ihre Erst- oder Zweitimpfung bekommen möchten. Minderjährige brauchen die Einverständniserklärung ihrer Eltern. Für die Auffrischungsimpfung kann jeder ab 18 Jahren das Angebot nutzen, so sieht es die tSiko-Empfehlung vor. Der Abstand zwischen der Grundimmunisierung und der Auffrischungsimpfung muss mindestens fünf Monate betragen. Mitzubringen sind ein Lichtbildausweis und wenn vorhanden Krankenkassenkarte, Impfpass und Impfunterlagen der bisherigen Corona-Impfungen.

Lippes Impfoffensive in Lippe kommt offenbar gut an: Laut Kreisverwaltung haben in der vergangenen Woche insgesamt rund 8800 Menschen die stationären und mobilen Impfangebote des Kreises genutzt und sich ihre Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung abgeholt. Gut 1200 Personen nutzten die Gelegenheit, sich erstmals gegen das Coronavirus impfen zu lassen. „Auch teils lange Wartezeiten haben die Menschen nicht davon abgehalten, sich in die Schlange zu stellen. Das spricht für sie und ihre Einstellung, sich und andere zu schützen“, kommentiere Landrat Dr. Axel Lehmann den enormen Zuspruch.

Wer sich impfen lassen möchte, aber heute keine Zeit findet und auch keinen Hausarzt hat, kann alternativ die stationäre Impfstelle in Blomberg ansteuern. Sie findet sich in der Schießhalle, Ostring 35 und ist an sieben Tagen pro Woche von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Eine Übersicht gibt es hier.

Ein Terminvergabesystem wird bis auf Weiteres nicht eingesetzt, um das Impfangebot so niedrigschwellig wie möglich zu halten. „Die Erfahrungen im Impfzentrum haben gezeigt, dass eine Software oft zu Doppelbuchungen oder Leerzeiten führt und gerade von älteren Menschen schwer zu bedienen ist“, heißt es aus der Kreisverwaltung.


Die kontinuierliche Nachfrage nach Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen ist ungebrochen. Insbesondere um eine Booster-Impfung zu bekommen, besuchen viele Lipperinnen und Lipper die niedergelassenen Ärzte oder nutzen die durch den Kreis Lippe neu geschaffenen Angebote. Denn im Kreis Lippe unterstützen die stationären Impfstellen und mobilen Impfaktionen des Kreises Lippe die Impfangebote der niedergelassenen Ärzte. Die Bilanz der ersten Tage und die Stimmung am Impfbus und in den Impfstellen: Motivierte Mitarbeitende treffen auf dankbare Menschen. „Ich bin stolz darauf, dass die lippische Koordinierende Covid-Impfeinheit die Impfstellen so schnell an den Start bringen konnte“, erklärt Landrat Dr. Axel Lehmann, übt aber auch Kritik: „Wir hätten uns eine verlässlichere Politik von Bund und Land gewünscht. Erst die Impfzentren zu schließen und zu sagen, die niedergelassenen Ärzte und die Betriebsmediziner schaffen das, um wenige Wochen später die Kreise als Retter in der Not wieder zu entdecken – das war nicht gut“, befand er. Der Kreis impfe „jetzt trotzdem, was das Zeug hält! Und wir bitten um Verständnis für Unannehmlichkeiten und Wartezeiten. Diese sind dem kurzfristigen Anfahren unserer Kapazitäten geschuldet. Wir arbeiten daran, die Abläufe weiter zu verbessern.“

Die aktuelle Übersicht der Termine und Haltestellen, wo der Impfbus in den kommenden Tagen ein mobiles Impfangebot macht und auch die Adresse der Impfstellen inklusive Öffnungszeiten ist unter www.kreis-lippe.de/corona/ impfung veröffentlicht. red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen