weather-image
20°
×

Kaputter Ventilator muss raus

Emmerauentunnel Donnerstag ab 12 Uhr dicht

LÜGDE. Nur gut einen Monat nach der mehrtägigen Sperrung des Emmerauentunnels heißt es am Donnerstag, 14. Februar, schon wieder: Ampel rot, Schranken runter. Wie die Autobahnniederlassung Hamm des Landesbetriebs „Straßen.NRW“ am Dienstag mitgeteilt hat, muss der Tunnel in der Zeit von 12 bis 16 Uhr gesperrt werden.

veröffentlicht am 12.02.2019 um 20:04 Uhr
aktualisiert am 14.02.2019 um 17:20 Uhr

Juliane Lehmann

Autor

Reporterin (Pyrmonter Nachrichten) zur Autorenseite

Die Ursache diesmal: Einer der Strahlventilatoren hat einen Lagerschaden. Er muss demontiert werden. Die Ventilatoren sorgen im Brandfall für die Entrauchung des Tunnels. Da die 512 Meter lange Unterführung laut Straßen.NRW-Sprecher Markus Miglietti mit genügend Lüfterreserve ausgestattet wurde, kann der Tunnel auch nach dem Ausbau sicher weiterbetrieben werden. Eine längere Sperrung wird nicht nötig. „Bei der nächsten Wartung wird der reparierte Ventilator dann wieder montiert“, erklärt Miglietti. Umleitungen seien eingerichtet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen