weather-image
24°
×

Gemeinderat und Ortsräte

Kommunalwahl 2021: So hat Salzhemmendorf gewählt

SALZHEMMENDORF. Als es vor Jahren Schließungen von Schulen drohten, wurden Bürger aktiv und nannten sich konsequent „Aktive Bürger“. Sie zogen in Rat und Ortsräte ein, im Zusammenspiel mit anderen auch in den Kreistag. Nun gibt es wieder „Neue“ im Rat in Salzhemmendorf.

veröffentlicht am 14.09.2021 um 14:30 Uhr

Kerstin Hasewinkel

Autor

Ressortleiterin zur Autorenseite

„Wir.Lokal.Politik“ rund um Torsten Hofer, der der SPD den Rücken gekehrt hatte. Auf Anhieb hat Hofer mit Patrick Schütte zwei Mandate im Gemeinderat erzielt, auf Hofer entfielen mit 592 die meisten Stimmen für den Gemeinderat. Und im Ortsrat Osterwald satte 55,61 Prozent. Zusammen mit Claus Clavey aus Hessisch Oldendorf sitzt Torsten Hofer für Die Unabhängigen im Kreistag.

Die „Aktiven Bürger“ mischen auch weiterhin mit: Im Ortsrat Benstorf erreichten sie 48,3 Prozent. Und mit zwei Mandaten sind sie im Gemeinderat vertreten – zwei weniger als vorher. Allerdings: „Wir sind auch nur mit zwei angetreten“, so Thomas Hampe. Es habe an Mitstreitern gefehlt. Auch für ihn selbst, einer der Begründer der Aktiven, ist jetzt „Feierabend“ – ein selbst gewählter Abschied, denn Hampe hat nicht mehr kandidiert. „Ich bin nicht gefrustet“, er freue sich auf mehr Zeit für die Familie. Kritisch meint er, er sei „vom System geheilt“, es kranke aus seiner Sicht an der Parteienlandschaft.

Und was sagt ein Altgedienter der etablierten Parteien, der sich mit ebenfalls nicht verstecken muss? Der SPD-Fraktionsvorsitzende Karl-Heinz Grießner ist mit dem Wahlergebnis insgesamt zufrieden, sieht die Arbeit der Mehrheitsgruppe bestätigt. Grießner bleibt im Gemeinderat Salzhemmendorf, in „seinem“ Ortsteil Wallensen erreicht die SPD satte 54,21 Prozent. Dass sich immer wieder Gruppen mit lokalen Themen gründen, sei nicht nur in Salzhemmendorf zu beobachten. Die „Sonderbewegung“ um Hofer, wie Grießner sie nennt, habe die SPD einen Sitz gekostet. Der Sozialdemokrat sieht eine zunehmende Zersplitterung des Rates, auch Die Linken sind neu dabei.

Die Ergebnisse des Gemeinderats und der sieben Ortsräte im Flecken Salzhemmendorf:

  • Gemeinderat Salzhemmendorf: SPD 35,02 Prozent, CDU 25,07 Prozent, Grüne 16,62 Prozent, FDP 5,26 Prozent, Linke 2,27 Prozent, Aktive Bürger 7,39 Prozent, WLP 8,37 Prozent
  • Ortsrat Salzhemmendorf: SPD 34,81 Prozent, CDU 30 Prozent, Grüne 28,29 Prozent, FDP 6,9 Prozent
  • Ortsrat Lauenstein: SPD 45,28 Prozent, CDU 20,28 Prozent, Grüne 23,27 Prozent, FDP 11,18 Prozent
  • Ortsrat Hemmendorf: Petra Haehnel 40,86 Prozent, Michael Abend 41,04 Prozent, Heike Ganth 18,1 Prozent
  • Ortsrat Osterwald: SPD 29,8 Prozent, CDU 14,58 Prozent, WLP 55,61 Prozent
  • Ortsrat Oldendorf: SPD 30,5 Prozent, CDU 51,07 Prozent, Grüne 18,43 Prozent
  • Ortsrat Benstorf: SPD 35,77, CDU 15,92 Prozent, Aktive Bürger 48,3 Prozent
  • Ortsrat Wallensen: SPD 54,21 Prozent, CDU 27,8 Prozent, Grüne 10,47 Prozent, FDP 7,52 Prozent

Zum Wahlbericht:Die Zeichen stehen weiter auf Ampel



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen