weather-image

Wenn die Psyche zum Handicap wird …

Lutz Gohlich und Hans-Werner Ahlbert (Namen von der Redaktion geändert) leiden seit mehr als 20 Jahren an unterschiedlichen seelischen Erkrankungen. Beide sind 43 Jahre alt und sitzen in einem Gruppenraum der Hamelner Organisation „Die Brücke“. Grundsätzlich, das betonen beide Männer gleichlautend, fühlten sie sich nicht als behindert, sondern hätten akzeptiert, dass sie an einer seelischen Erkrankung litten, die sie in einigen Lebensbereichen massiv einschränkte. „Mein Vater hat vor vielen Jahren einen Schwerbehindertenausweis für mich beantragt, der auch bewilligt wurde“, erklärt Gohlich. Er erzählt das mit einer gewissen Distanz, fast als spräche er über einen Fremden, über etwas ihm Fremdes.

veröffentlicht am 22.08.2011 um 19:51 Uhr

Oft sind seelisch Erkrankte Menschen kaum noch in der Lage, das Haus zu verlassen.  Foto: Fotolia

Autor:

Matthias Rohde


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt