weather-image
15°

Was taugt ein Facebook-Verbot für Lehrer?

Dass Lehrer nicht mit ihren Schülern in die Sauna gehen sollten, sie beim Sportunterricht nicht auf anzügliche Weise berühren dürfen und dass es auch nicht angebracht ist, mit ihnen private Gespräche über sexuelle Erfahrungen zu führen, das ist wohl eine Selbstverständlichkeit. Nun aber erwägt der Regierungsbeauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, weitergehende Verbote: Kein Lehrer soll einen einzelnen Schüler im Auto mitnehmen oder in seine Privatwohnung lassen; auf Klassenfahrten dürfen Schülerschlafräume nur auf Einladung hin betreten werden, und vor allem: Kontakte über soziale Netzwerke im Internet, speziell über die Kommunikationsplattform Facebook, sollen, so wünscht es die Regierung, gänzlich unterbunden werden.

veröffentlicht am 04.06.2012 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 24.01.2019 um 14:23 Uhr

ri-cornelia2-0711

Autor

Cornelia Kurth Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt