weather-image
19°

Vom späten Glück nach über 20 Jahren

Der angeblich schönste Tag im Leben einer Frau beginnt für Hannelore Hartwig, die heute Strobach heißt, schon Monate vorher. „Wie in einem Spiel mit Lego-Bausteinen“ bereitet sie sich auf ihre Hochzeit vor: Sucht Stoff für ein Kleid aus, das sie selbst entwirft, kauft Schuhe und Kopfschmuck, entscheidet sich für Blumen, Karten, Lokal und Menü, bestellt Standesamt und Kirche. Denn Hannelore Strobach ist eine Frau, die nichts gern dem Zufall überlässt. So hat es die studierte Hauswirtschaftsmeisterin schon während ihres Berufslebens gehalten, und so will sie auch den Schritt in die Ehe wagen. In eine Ehe, die bei vielen zunächst mal Verwunderung hervorruft: Denn Hannelore Strobach wird am Tag der kirchlichen Trauung in der St.-Annen-Kapelle in Wangelist 65 Jahre alt, ihr Bräutigam Klaus Strobach ist mittlerweile 68 – ein spätes Glück.

veröffentlicht am 08.03.2012 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 27.03.2012 um 15:53 Uhr

270_008_5298699_hm402_1003.jpg

Autor:

Christa Koch


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt