weather-image

Experten warnen: In Niedersachsen setzen Gülle und Mais dem Trinkwasser zu

Stille Wasser sind tief

Marlies Albers ist Geschäftsführerin der Wasserversorgung Wallenhorst, die die 25 000-Einwohner-Gemeinde mit Trinkwasser versorgt. Vor nicht allzu langer Zeit hatte sie ein Problem: Ein Trinkwasserbrunnen musste aufgegeben werden, weil die Nitratwerte zu hoch waren. In Niedersachsen ist jede fünfte Grundwasser-Messstelle so hoch mit Nitrat belastet, dass sie als Quelle für Trinkwasser unbrauchbar ist. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat für sich auch schon die Verursacher ausgemacht: Niedersachsen beheimatet etwa die Hälfte aller Masthühnerställe Deutschlands. Und tatsächlich leben hierzulande mehr als vier Mal so viele Masthühner (36,5 Millionen) wie Einwohner (7,9 Millionen) – Tendenz steigend.

veröffentlicht am 15.11.2013 um 00:00 Uhr

270_008_6730536_hin102_Dana_1411.jpg

Autor:

von elmar stephan, maresa lohmann Und Lars Lindhorst


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt