weather-image
23°

Sie hatten nicht vor, länger zu bleiben

Ohne Gastarbeiter wäre das deutsche Wirtschaftswunder wohl kaum möglich gewesen. Zunächst wurden Italiener, dann Spanier und Griechen als zusätzliche Arbeitskräfte angeworben. Vor 50 Jahren wurde ein Anwerbeabkommen mit der Türkei unterzeichnet. Aus dem angedachten Arbeitsaufenthalt in der Fremde wurde für viele eine neue Heimat. Unsere Zeitung hat mit türkischen Gastarbeitern aus Rinteln, Stadthagen und Hameln gesprochen.

veröffentlicht am 02.05.2011 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:37 Uhr

Mustafa und Penpe Yildirim haben in ihrer Wohnung einen Wandteppich sowohl mit türkischer als auch mit deutscher Flagge geschmüc
Philipp Killmann

Autor

Philipp Killmann Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt