weather-image

Rente erst mit 67 – jetzt wird es ernst

Knapp fünf Jahre nach dem Beschluss des Bundestages wird es jetzt ernst für Millionen Arbeitnehmer. Der erste Schritt zur Anhebung des gesetzlichen Rentenalters von derzeit 65 auf 67 Jahre ist mit dem Neujahrstag vollzogen worden, im Jahr 2029 wird der Prozess abgeschlossen sein. Danach gibt es die Rente ohne Abschläge im Regelfall nur noch mit 67 Jahren. Betroffen sein werden dann alle Rentenbezieher ab dem Jahrgang 1964. Für 2012 bedeutet die Neuregelung, dass die 1947 Geborenen bis einen Monat nach ihrem 65. Geburtstag arbeiten müssen, um in den Genuss ihrer vollen Rente zu kommen.

veröffentlicht am 03.01.2012 um 00:00 Uhr

270_008_5107171_hin150_3112_dpa.jpg

Autor:

Günther Vossund Matthias Aschmann


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt