weather-image

Kinderintensiv in Not

„In Niedersachsen sterben Kinder, weil es keine Pflegekraft gibt“

Grete ist ein glückliches Kind. Nur der Schlauch, der in die Nase führt, weist darauf hin, dass etwas anders ist. Das 13 Monate alte Mädchen hat einen schweren Herzfehler, sie ist Dauerpatientin auf der Station 67 der Kinderintensivstation der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Dass Gretes Lebensretter dort Eltern mit ihren kranken Kindern abweisen müssen, weil das Pflegepersonal fehlt, macht Björn Friedrich und Janina Menze ungeheuer wütend und betroffen. „Es kann einfach nicht sein, dass Ärzte sich entscheiden müssen, welches Kind sie sterben lassen“, sagen sie.

veröffentlicht am 01.11.2018 um 16:27 Uhr

Hat auch eine Sonde: Die Puppe von Grete, die Björn Friedrich und Janina Menze ihrer Tochter geschenkt haben. Foto: doro
Dorothee Balzereit

Autor

Dorothee Balzereit Reporterin / ViaSaga zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt