weather-image
21°

Der Heringsfang bescherte Schaumburgern einst ein Auskommen – kostete sie aber nicht selten das Leben

Hundertfacher Tod in der Nordsee

Die Arbeit der Heringsfischer war früher hart und gefährlich. Viele fanden in der rauen Nordsee den Tod. In den Dörfern und Städten des Schaumburger Landes, aus dem zahlreiche Fischer stammten, warteten Frauen und Kinder oft vergebens auf die Rückkehr des Familienvaters.

veröffentlicht am 03.08.2019 um 11:00 Uhr

Die historische Aufnahme zeigt die Besatzung eines Heringskutters. Repro: gp

Autor

Wilhelm Gerntrup Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?