weather-image
15°

Drei Menschen sprechen öffentlich über ihre „Leiche im Keller“

Einfach nur peinlich!

Scham – „Das ist eines der ganz wichtigen Gefühle, die dazu dienen, uns zu sozialen Wesen zu formen“, so sagt es die Rintelner Theologin Karin Gerhardt. „Empfänden wir keine Scham, wir würden uns für immer wie unmündige Kinder verhalten.“ Manchmal sind Schamgefühle zutiefst berechtigt. Manchmal scheinen sie nur ein Tick zu sein. Manchmal wird die Scham durch die Nachsicht des Gegenübers getilgt. Hier folgen drei Beschämungsgeschichten, zwei Geständnisse dabei, keine Geschichten von Untaten, einfach Alltag.

veröffentlicht am 17.04.2014 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 29.05.2017 um 17:27 Uhr

ri-cornelia2-0711

Autor

Cornelia Kurth Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt