weather-image

Aufstieg und Fall eines Bastel-Genies

Als er einen Tag vor seinem 70. Geburtstag das Große Bundesverdienstkreuz mit Stern erhält und 24 Stunden später mit 800 Gästen im Bremer Park-Hotel feiert, kann Carl Friedrich Wilhelm Borgward auf eine deutsche Erfolgsgeschichte zurückblicken, die einzigartig bleiben wird: Als Sohn eines Kohlenhändlers stammt er aus einfachen Verhältnissen und hat zwölf Geschwister, sieben Jahrzehnte arbeiten weit über 20 000 Menschen in seinen Werken. Borgward fühlt sich sicher an seinem Geburtstag. Zwar ist die wirtschaftliche Lage nicht rosig, – wir schreiben das Jahr 1960 – aber in Deutschland brummt die Konjunktur, es herrscht Vollbeschäftigung. Auch wenn Borgward jetzt in ernsten Zahlungsschwierigkeiten steckt: Im nächsten Frühjahr wird es wieder aufwärtsgehen, diese Zeit kann man locker mit Krediten überbrücken. Und feiert er nicht hier und jetzt mit den Großen der Wirtschaft und der Politik? Also: Man wird ihm schon helfen, wenn es eng wird.

veröffentlicht am 19.08.2011 um 00:00 Uhr

Auch von innen eine Augenweide: der Borgward der Viehmanns.

Autor:

Frank Westermannund Frank Neitz


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt