weather-image
27°

Als die Hexenverfolgung im Weserbergland ihren Höhepunkt erreichte

Auf Folter folgt der Scheiterhaufen

Wäre der Rattenfänger 300 Jahre später erschienen, wäre er wahrscheinlich der Hexerei bezichtigt und angeklagt worden; in den Büchern des 16. und 17. Jahrhunderts wird er als Teufel oder Zauberer bezeichnet. Aber nicht nur er, auch Einwohner von Hameln und der umliegenden Dörfer wurden der Hexerei bezichtigt und angeklagt.

veröffentlicht am 29.09.2018 um 12:40 Uhr

Dieses Ölbild von Anselm Feuerbach aus dem Jahr 1851 zeigt eine junge Hexe auf dem Weg zum Scheiterhaufen. Repro: Meissner

Autor:

Viktor meissner


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?