weather-image
16°

Landwirte fordern bewussten Umgang mit Antibiotika in der Nutztierhaltung

Angst vor Resistenzen

Harderode/Bückeburg. Marita und Harald Vahlbruch betreiben schon seit Jahren einen Biohof in Harderode. Dem Bioland-Verband für organisch-biologischen Landbau e. V angeschlossen, haben sich die Vahlbruchs unter anderem auf die Rindfleischproduktion spezialisiert und eine Herde Deutsch Angus. Antibiotika kommen auf ihrem Hof nicht zum Einsatz. Denn der Bioland-Verband war bei Medikamenten immer schon besonders streng. Die Bioland-Bauern haben die Problematik der zunehmenden Resistenzen mit als Erste erkannt – und entsprechend gehandelt.

veröffentlicht am 22.02.2018 um 16:29 Uhr
aktualisiert am 22.02.2018 um 17:50 Uhr

Die Rasse Deutsch Angus wird vor allem in der Mutterkuhhaltung zur Fleischproduktion gehalten. foto: pr

Autor:

Niklas Könner und joachim Zieseniß


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt