weather-image
14°
×

14 Museen machen die Nacht zum Tage

Zahlreiche Besucher von nah und fern haben die zweite Museums-Sommernacht der Museumslandschaft Hameln-Pyrmont im Weserbergland erlebt. Das vielfältige kulturelle Programm von 18 Uhr bis Mitternacht in 14 Museen des Landkreises Hameln-Pyrmont und in Bodenwerder war ein Erfolg.

veröffentlicht am 19.06.2017 um 08:52 Uhr

Autor

Reporter

Mit einem bunten Programm für die ganze Familie, das von den Museumsvereinen und ihren ehrenamtlichen Mitarbeitern auf die Beine gestellt wurde, zeigten Museen, Galerien und Heimatstuben von Bad Pyrmont bis Hameln und von Thüste bis Hehlen, was alles an lokalen Besonderheiten in dieser Region steckt.

„Es lohnt sich durchaus, vielleicht gemeinsam mit Freunden, nicht nur das Museum vor Ort, sondern auch die Angebote in der Nachbarschaft zu besuchen“, warb Dr. Dieter Alfter als Vorsitzender der Museumslandschaft für den Museumstrip aufs Land. Bewusst in eine der weißen Nächte um die Mittsommersonnenwende gelegt, sollten die Besucher animiert werden, auch noch zu später Stunde mit dem Auto oder Fahrrad die Region und ihre Museen zu entdecken. „Märchenerzählungen, Bergarbeiterlyrik, Höhlenerkundungen mit der Taschenlampe, Wissenswertes erfahren zur Druckkunst, ein illuminiertes Schloss, Mosaik-Skulpturen und eine Ausstellungseröffnung zum Thema Hochstapler, Jazzmusik und lauschige Gartenatmosphäre – das sind nur einige Beispiele für das vielfältige Angebot“, lobte der Kunsthistoriker aus Bad Pyrmont. „Museen sind Orte gesteigerter Wahrnehmung, sie sind Atemräume, Spielwiesen der Einbildungskraft.“

13 Bilder
Das Museum im Schloss Bad Pyrmont zeigte sich zur Museumsnacht bis Mitternacht farbig illuminiert und besonders in Szene gesetzt. Foto: Museum Bad Pyrmpont/pr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt