weather-image

Heutige Bezeichnung stammt aus dem Jahr 1973 – aber der Ursprung geht ins 19. Jahrhundert zurück

Woher der 164er-Ring seinen Namen hat

Er ist knapp 900 Meter lang, verläuft nahezu parallel zum Kastanienwall und zum Flüsschen Stadthamel – und verbindet die Deisterallee mit der Erichstraße: „164er Ring“ in Hameln. Dr. Gerhardt Pieper beschreibt ihn in seinem Buch „Hamelner Straßen“ als einen Ring, der entlang dem äußeren Festungsgraben, der Hamel, verläuft. Doch kreisrund ist er nicht und das war er auch laut Pieper zu früherer Zeit nicht.

veröffentlicht am 28.12.2012 um 06:00 Uhr

270_008_6072863_hm107_2812.jpg

Autor:

Olivia Sievers


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt