weather-image
14°

Stickstoffdioxid-Ausstoß von 71 Mikrogramm im Jahr 2007 auf 52 Mikrogramm gesunken

Weniger Feinstaub an der Deisterstraße

Hameln (HW). Bis zum Jahr 2015 soll die Luftqualitätsrahmenrichtlinie der Europäischen Union zur Verringerung schädlicher Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und Umwelt in allen EU-Mitgliedsstaaten und damit auch in Hameln gelten. Doch um der Feinstaub- und Stickstoffdioxidbelastung in der Innenstadt Herr zu werden, braucht die Rattenfängerstadt eigentlich zwingend die Südumgehung. Die aber ist mangels öffentlicher Gelder derzeit in nicht sehbare Ferne gerückt. „Wir werden mit vielen Einzelmaßnahmen das Problem in den Griff kriegen“, ist Ralf Wilde, Fachbereichsleiter Umwelt und technische Dienste im Hamelner Rathaus überzeugt.

veröffentlicht am 05.10.2011 um 06:00 Uhr

270_008_4870128_rueck106_0510.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt