weather-image
22°

Erste Frage vorm Kauf: „Wofür soll das Fahrrad hauptsächlich benutzt werden?“

Welcher Drahtesel ist der richtige?

Rinteln (blc). Bewegung ist gesund, und neben anderen Sportarten wird das Radfahren empfohlen. Wer sich ein neues Fahrrad kaufen möchte, ist mit der Vielzahl des heutigen Angebots häufig überfordert. Hier sind einige Tipps, wie man herausfinden kann, welcher Drahtesel der richtige ist:

veröffentlicht am 09.08.2011 um 00:00 Uhr

„Eine gute Fachberatung ist wichtig, um wirklich Freude an dem neuen Fahrrad zu haben“, weiß Anja Picker von Zweirad

Wofür wird das Rad in der Hauptsache gebraucht? Will ich mit dem Rad täglich zur Arbeit fahren, Sport treiben, es zum Einkaufen nutzen oder lange Wochenendtouren machen? Soll das Rad viel im Alltag eingesetzt werden, ist es besonders wichtig, auf haltbare Komponenten zu achten.

Wer möchte das Rad kaufen? Eine Dame oder ein Herr? Welche Altersgruppe? Ist ein tiefer Einstieg wichtig?

Wo wohnt der Käufer? Ist es eine flache Gegend oder eine bergige?

Die richtige Rahmenhöhe ist wichtig: Ob 26er oder 28er Fahrrad ist nicht entscheidend, wichtig ist die optimale Rahmenhöhe. Die richtet sich nach der Schrittlänge. Das Rad muss zur Körpergröße passen. Wenn man über dem Rad steht, sollte man über dem Oberrohr noch 10 cm Platz haben. Beim Fachhändler wird man hier gut beraten.

Weitere Fragen vor dem Kauf: Sitzt man bequem? Ist der Lenker mit den Händen gut zu erreichen? Kann man problemlos auf- und absteigen? Ist sicheres Anhalten problemlos möglich?

Ist entschieden, welche Art von Fahrrad in die engere Wahl kommt, gilt es, Einzelheiten festzulegen:

Ketten- oder Nabenschaltung? Wer sich eine Rücktrittbremse wünscht, wird bei einem Fahrrad mit Nabenschaltung landen. Das gibt es – mit einer Ausnahme – mit bis zu acht Gängen. Nabenschaltungen sind wartungsärmer als Kettenschaltungen und für ein Alltagsrad, das für den Weg zur Arbeit oder Einkaufen gedacht ist, hervorragend geeignet. Kettenschaltungen sind eher für sportliches Fahren oder Radreisetouren geeignet. Kettenschaltungen gibt es mit bis zu 27 Gängen. Hier bleibt die Frage, ob diese Gänge wirklich benötigt werden. Wichtig ist aber nicht nur die Anzahl der Gänge, sondern der kleinste und der höchste Gang, außerdem die Feinabstufung zwischen den Gängen. Den Schalthebel gibt es als Drehgriff- oder Daumenschalter am Lenker.

Bremsen: Für Alltagsräder sind Rücktritt-, Rollen- oder Trommelbremsen gut geeignet. Sie sind zuverlässig und wartungsarm. Wer sportlich fährt, wird sich für eine Felgen- oder Scheibenbremse entscheiden.

Beleuchtung: Ein Dynamo ist immer betriebsbereit, während ein Akku aufgeladen und gepflegt werden muss. Eine Akkubeleuchtung ist in der Regel nicht fest am Rad montiert und damit diebstahlgefährdet, wenn man sie nicht am Ziel abbaut. Unterschieden wird zwischen dem mechanisch ein- und auszukoppelnden Speichendynamo und dem Nabendynamo, der lediglich über einen Schalter ein- und ausgeschaltet wird, beim Fahren aber immer mitläuft.

Ausstattung: Auch hier bleibt die Frage, wofür das Rad genutzt wird. Werden Gepäckträger benötigt? Wohin mit der Aktentasche auf dem Weg zur Arbeit? Sportliche Fahrer werden auf Schutzblech und Gepäckträger verzichten, ein Arbeitnehmer legt sicher Wert auf ein geschlossenes Kettenblech.

Reifen, Federung und sonstiges Zubehör: Rennräder haben in der Regel schmale Reifen, Mountainbiker lieben breite Reifen mit starkem Profil. Federsattelstütze, gefederter Hinteraufbau, gefederter Vorbau – hier kann der Fachhändler eine Entscheidungshilfe geben. Wichtig: Jede Federung muss einstellbar sein. Trinkflaschenhalter, Fahrradtaschen sind ebenfalls von der Nutzungsart abhängig. Wichtig ist ein gutes Schloss, wobei die Unterbringung am Rad gut überlegt sein will.

Probefahrt: Wichtig ist eine ausreichende Probefahrt. Nur einmal auf dem Hof des Händlers zu probieren reicht nicht aus.

Wartung: Mindestens einmal im Jahr sollte ein Rad gewartet werden, bei häufiger Benutzung auch zweimal.

Beratung im Fachhandel: Es lohnt sich, ein Fachgeschäft aufzusuchen und sich beraten zu lassen. Auch beim örtlichen ADFC gibt es Tipps zum Fahrradkauf.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?