weather-image
27°
Blütenpracht symbolisiert Erwachen des Frühlings

Tulpen: Farbtupfer für die triste Jahreszeit

HAMELN. Bald ist Frühling. Und welche Blume symbolisiert die wärmere Jahreszeit mehr als die Tulpe. Sie ist schon jetzt auf den Wochenmärkten in vielen Farben omnipräsent. Dabei hat jede Farbe ihre eigene Bedeutung.

veröffentlicht am 21.02.2017 um 13:32 Uhr
aktualisiert am 21.02.2017 um 17:00 Uhr

Foto: Pixabay
Stolte Christiane

Autor

Christiane Stolte Reporterin

26 Tage müssen wir uns noch gedulden – dann ist endlich der 20. März und somit kalendarischer Frühlingsanfang. Wem das Warten zu lange dauert, kann sich auf den meteorologischen Frühlingsanfang freuen, der nämlich ist am ersten März, genau an dem Tag, auf den diesmal der Aschermittwoch fällt. Frühlingsanfang hin, Frühlingsanfang her – auf dem Wochenmarkt macht sich der Lenz an den Blumenständen in bunter Vielfalt schon jetzt bemerkbar.

Die erste Geige spielt die „Tulipa“ aus den Niederlanden. Für Tulpen aus regionalem Anbau ist es derzeit noch zu früh. Spielt aber keine Rolle, denn die Blütenpracht der Tulpe symbolisiert das Erwachen des Frühlings – egal, ob sie aus Holland oder aus regionalem Anbau kommt. Blühende Tulpen machen einfach glücklich, denn sie bringen Farbe in die immer noch triste Jahreszeit. „Je bunter die Sträuße, um so besser“, schwärmt Anita Lemke von der Gärtnerei Sporleder. Besonders jetzt, wo die Natur noch Grau in Grau ist, liegen kunterbunt zusammengestellte Tulpensträuße voll im Trend.

Damit sie zu Hause in der Vase einige Tage halten und nicht „in die Höhe schießen“, empfiehlt Ulli Sporleder, die Blumenvase nur mit etwa einem Drittel Liter Wasser zu füllen, regelmäßig aber Wasser nachgießen, damit die Tulpen nicht im Trockenen stehen. „Außerdem sollten die Tulpen nicht in einem überheizten Raum gestellt werden“, betont der Gärtner. Ansonsten seien die Schnittblumen sehr pflegeleicht.

Je bunter, umso besser“, schwärmt Anita Lemke. Foto: sto
  • Je bunter, umso besser“, schwärmt Anita Lemke. Foto: sto
270_0900_33618_Stolte_Christiane_sto_sepia.jpg

Bunte Tulpen sind aber nicht nur ein schöner Anblick, der die Herzen der Blumenfreunde höher schlagen lässt, sie sprechen auch eine besondere Sprache. Wer kennt es nicht, das Lied der Tulpen aus Amsterdam: „Wenn der Frühling kommt, dann schick ich dir Tulpen aus Amsterdam. Wenn der Frühling kommt, dann pflück ich dir Tulpen aus Amsterdam, tausend rote, tausend gelbe, alle wünschen dir dasselbe. Was mein Mund nicht sagen kann, sagen Tulpen aus Amsterdam.“ Jede Farbe hat ihre Bedeutung.

Rot steht natürlich für die Liebe.

Gelb drückt liebevolle Zuneigung und Sympathie aus.

Orange bedeutet: Verbeugung vor faszinierender Ausstrahlung.

Rosa deutet auf die ersten zarten Liebesband hin.

Weiß symbolisiert die reine, nicht endende Liebe.

Schwarz steht für heißblütige Leidenschaft.

Wer nicht weiß, für welche Farbe er sich entscheiden soll, liegt mit einem bunten Strauß genau richtig. Die Tulpe stammt ursprünglich aus der Türkei. Ihr Name soll zurückgehen auf den orientalischen Turban, dem „Tulipan“ (auch „Tülbent“), oder auf die Blumen, die manche Männer am Turban getragen haben sollen.

Mitte des 16. Jahrhunderts kam die Tulpe dann nach Mittel- und Westeuropa, wo sie im Laufe der Jahre immer beliebter wurde. In den Niederlanden brach 1634 sogar eine „Tulpenmanie“ aus.

Ihren Siegeszug durch Europa verdankt die Tulpe dem Botaniker Carolus Closius. In den Niederlanden haben Tulpen eine lange Geschichte. Sie wurden dort im „Goldenen Zeitalter“ (16. bis 17. Jahrhundert) aus der Türkei eingeführt und wurden zu einem Symbol der Niederlande. Schon damals haben die Menschen die schönen Blumen geliebt.

Und daran hat sich bis heute nichts geändert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare