weather-image
28°
„Gänsehaut“: Computergeneriertes Durcheinander mit Monstern und einem überladenen Showdown

Special Effects in Perfektion

Man könnte wirklich neidisch werden: 400 Millionen Bücher hat US-Autor R. L. Stine mit seiner Kinder-Gruselreihe „Goosebumps“ seit 1992 verkauft, in 32 Sprachen wurden die inzwischen 100 Bände übersetzt, natürlich auch ins Deutsche, wo sich in der „Gänsehaut“-Reihe so schöne Titel wie „Gib acht, die Mumie erwacht“, „Die Wut der unheimlichen Puppe“ oder „Alien-Alarm“ tummeln. Kurzum: Stine ist einer der erfolgreichsten Kinderbuchautoren der Welt. Zum Ruhm gehört auch, dass Stine nun selbst zur Figur seiner eigenen Geschichte(n) wird. Und das geht so: Bislang hatte R. L. Stine (Jack Black) seine Romane immer fest verschlossen ins Regal gestellt, um seine Geschöpfe zwischen den Buchdeckeln festzuhalten. Doch plötzlich liegt ein Buch offen da, dann ein zweites und die erdachten Monster und Aliens nehmen in der realen Welt Gestalt an. Dabei federführend: Slappy, eine Bauchrednerpuppe, die den ganzen Ort mit den freigelassenen Kreaturen unterjochen will. Stines Tochter Hannah (Odeya Rush) versucht, unterstützt von dem neu hergezogenen Nachbarsjungen Zach (Dylan Minnette), das Schlimmste zu verhindern. Von nun an entfacht Regisseur Rob Letterman („Monsters vs. Aliens“) ein computergeneriertes Durcheinander, in dem Filmfans zahlreiche Anspielungen, besonders an den Horror- und Science-Fiction-Film der 40er und 50er Jahre, entdecken werden. Doch die Vielzahl der Bezüge, die Perfektion der Special Effects und der 3D-Bilder führen zu einer Überladenheit des Showdowns, die dem Film viel von seiner Unterhaltsamkeit und seinem Humor nimmt. Immerhin: Das Duell mit dem Schneemonster ist aufregend und spannend inszeniert.

veröffentlicht am 04.02.2016 um 06:00 Uhr

270_008_7828983_rue104_0402_Kinostart_Gaensehaut_4808992.jpg

Autor:

Michael Ranze

„Gänsehaut“ läuft im Hamelner Maxx-Kino täglich um 15.20 Uhr (3D) und um 18.25 Uhr (2D).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare