weather-image

Kleine Rätsel Schaumburgs: Stift erhielt durch kaiserliche Gunst das Marktrecht

Mit Barbarossa früh zum Marktrecht

Obernkirchen (sig). Die Obernkirchener leben in einer geschichtsträchtigen Stadt. Das haben sie zu einem guten Teil der Gründung des Stifts im Herzen des einstigen Bukkigaues zu verdanken. Das urkundlich erstmalig 1167 erwähnte Frauenkloster bekam schon am 30. November 1181 das Marktrecht – früher als alle anderen Orte im Schaumburger Land. Das benachbarte Bückeburg folgte sogar erst 1609.

veröffentlicht am 20.08.2011 um 00:00 Uhr

In der Regel wurden die Jahrmärkte früher immer auf den Marktplätzen der Flecken oder Städte abgehalten. Ob das für Obernkirchen


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt