weather-image
13°

Andreas Jungnitz liebt seine Arbeit – sonst wäre er Lokomotivführer auf Lummerland geworden

Kreative und schräge Ideen

Meine Arbeit als Schulleiter gefällt mir besonders, weil …

veröffentlicht am 11.03.2014 um 06:00 Uhr

270_008_7006338_theater.jpg

… ich es liebe, mit Menschen zusammenzuarbeiten, mit ihnen Sachen zu klären und spannende Dinge zu gestalten.

Für mich fängt der Tag gut an, wenn …

… ich gemütlich frühstücken kann.

Als Kind wollte ich schon immer …

… Lehrer werden – schon am ersten Schultag.

Als Schüler war mein Lieblingsfach …

… immer Französisch, meist Deutsch und oft Geschichte.

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit …

… meiner Familie, dem Mountainbikefahren, Lesen und Fotografieren.

Ein Ereignis, bei dem ich gerne dabei gewesen wäre, ist …

… der Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989, so zirka 21.30 Uhr an der Bornholmer Straße.

Für meine Zukunft wünsche ich mir, …

… was ich auch anderen wünsche: Dankbarkeit für das, was war, Freude an dem, was ist, und Zuversicht gegenüber dem, was kommt.

Hätte ich einen anderen Beruf gewählt, wäre ich wahrscheinlich …

… Lokomotivführer auf Lummerland geworden.

Ich kann gar nicht oft genug sagen, dass …

… pädagogische Arbeit für und mit jungen Menschen eine wunderbare Aufgabe ist.

Zeit für einen Blick zurück: Vor zehn Jahren …

… hätte ich mir noch nicht träumen lassen, wie wunderbar es ist, dreifacher Großvater zu sein.

Als ich 1966 am Schiller-Gymnasium angefangen habe, hätte ich nie gedacht, dass …

… ich als ehemaliger Schüler einmal Leiter dieser Schule sein würde.

Hameln schätze ich so sehr, weil …

… es meine Heimat ist, eine schöne Stadt in einer landschaftlich eindrucksvollen Region.

Meine Lieblingsklasse ist die …

… 9Fa des Jahrgangs 1983: Das war meine erste Klasse. Ansonsten 5a bis 12i des Schiller-Gymnasiums 2014.

Mein liebstes Reiseziel in den Sommerferien ist …

… Bornholm.

Auf meinem Nachttisch liegt zurzeit …

… Charles Taylor „Ein säkulares Zeitalter“.

Aufregen kann ich mich über …

… weniges, dann aber richtig.

Eine Veranstaltung, die ich gerne besuchen würde, ist …

… das Endspiel der WM 2014 Deutschland gegen Brasilien. Wer weiß, wie es ausgeht …

Mein peinlichstes Erlebnis war …

… nicht so peinlich, dass ich darüber nicht herzhaft lachen könnte.

Schüler können mich aus dem Konzept bringen mit …

… Lachen, kreativen wie schrägen Ideen und allen Dingen, die wirklich wichtig sind im Leben.

Hätte es früher soziale Netzwerke gegeben …

… hätte ich sie sicher auch genutzt, aber nie gegen direkte Kontakte, Begegnungen und Freundschaften eingetauscht.

Als er 1966 als Schüler am Hamelner Schiller-Gymnasium seine Karriere begann, ahnte Andreas Jungnitz nicht, dass er dort einmal Schulleiter werden würde. Jetzt trägt er viel Verantwortung und stellt sich oft neuen Herausforderungen. Heute ist es das „andere Interview“, in dem wir die Satzanfänge vorgeben und er sie beendet.

von Fiona Kutscher



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?