weather-image
13°
Hamelner Parkour-Gruppe ist auf der Straße und im Social Web unterwegs

Keine Nachwuchssorgen dank Videobeweis

Hameln. Es sieht so einfach aus: Schnell mal eine drei Meter hohe Mauer hochklettern, anstatt die Treppe zu nehmen. Während dem Zuschauer die Kniegelenke schon beim Hingucken schmerzen, springen die Mitglieder von Urban Spirits mit Leichtigkeit auch aus großen Höhen auf harten Asphalt. Sie klettern auf Brücken, springen von Dach zu Dach und filmen sich dabei. Verletzungen? „Bisher nur ein paar Prellungen“, sagt Jasper David Rasokat. Der 17-jährige Abiturient aus Hameln ist Mitglied der Gruppe und treibende Kraft bei der medialen Vermarktung der Sportler und ihrer Kunst.

veröffentlicht am 25.04.2013 um 06:00 Uhr

270_008_6320852_rue_2504_logo.jpg

Autor:

VON JOBST CHRISTIAN HÖCHE

Auf seiner Festpatte finden sich Unmengen an ungeschnittenem Videomaterial von Auftritten, Trainingseinheiten und Treffen mit anderen Parkour-Sportlern. Außerdem mehr als zehn fertige Videos, die Rasokat auch im Internet verbreitet. Das habe weniger damit zu tun, dass die Gruppe mit ihrem Können angeben wolle, sondern vielmehr damit, den Fortschritt der Mitglieder zu dokumentieren und sich mit anderen Gruppen auszutauschen. „Es ist schön, sehen zu können, wie wir uns in über die Jahre hinweg verbessert haben“, sagt Rasokat. Das neueste Video hat den Sportler von der ersten Einstellung bis zum letzten Schnitt gut 20 Stunden Arbeit gekostet. Gefilmt wird meistens mit der neuesten Version der goPro Hero, aber auch eine Canon 600D ist manchmal mit im Einsatz. Die Anwendung der Kameras und die Bedienung des Schnittprogramms hat sich der 17-Jährige selbst beigebracht.

Über das Social Web redet er wie ein Profi, kennt sich mit Trends, Reichweiten und der Gestaltung von Clips mit viraler Qualität aus – alles „Learning by Doing“. „Unsere Webseite nutzen wir kaum noch, das meiste läuft über Facebook.“ Gut 300 Likes hat die Seite, die Videos auf Youtube werden von Tausenden Nutzern gesehen. „Über unsere Medienpräsenz bekommen wir auch immer mehr Zulauf beim Training“. Zu einigen Trainingsterminen sei die Sporthalle komplett überfüllt gewesen. Die Urban Spirits gehören zum VfL Hameln und trainieren in verschiedenen Hallen der Stadt. Nähere Infos zu Trainingszeiten gibt es unter: www.facebook.de/UrbanSpiritsTeam. Auch das Logo der Gruppe entstammt der Feder von Jasper Rasokat. „So können wir besser auf uns aufmerksam machen und sind auch schon für einige Events gebucht worden.“

Ob Japser David Rasokat seine Kenntnisse in einem Studium für Mediendesign vertiefen will, weiß er aber noch nicht. „Das kann auch zu einer brotlosen Kunst werden.“ Ihm sei mehr daran gelegen, seinen Sport nach vorne zu bringen, und mehr Leute darauf aufmerksam zu machen. Mit der Polizei hatten sie noch keine Probleme. „Die Polizei hat sich das mal angesehen und uns dann einfach machen lassen“.

270_008_6320847_rue_2504_raso01.jpg
  • Einfach mal abhängen … Was so leicht aussieht, erfordert jahrelange Übung. J.D. Rasokat


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt