weather-image
14°
„Styles of Hameln“ stellt die kleinen Hamelner Läden vor

Im Land der Stoffe und Schleifen: Zu Besuch bei Fräulein Pritzi

Oft sind es gerade die kleinen, einzigartigen Läden, die eine Stadt besonders machen. Da ist Hameln keine Ausnahme – zwischen all den Ketten sind die kleinen Läden die Perlen. Eine dieser Perlen ist „Fräulein Pritzi & die Zwerge“. Styles of Hameln hat dem Kreativladen einen Besuch abgestattet und mit Ladeninhaberin Ines Steinhauer gesprochen.

veröffentlicht am 17.01.2018 um 13:20 Uhr
aktualisiert am 17.01.2018 um 15:20 Uhr

Eine kunterbunte Stoff- und Ðeko-Welt erwartet die Passanten hinter diesem Schaufenster in der Hamelner Osterstraße. Foto: FW
Franziska Winkler

Autor

Franziska Winkler Redakteurin / Pressereferentin zur Autorenseite

Gleich am Anfang der Osterstraße, inmitten der Hamelner Fußgängerzone, findet man auf der rechten Seite „Fräulein Pritzi & die Zwerge“. Die kleine rote Holzbank mit passender Decke, die links vor dem Laden steht, kann man eigentlich gar nicht übersehen. Auf ihr steht das, was den Laden auszeichnet: ein Glas mit Stoffrollen. Denn Stoff gibt es bei „Fräulein Pritzi“ in Hülle und Fülle – pink, knallorange, türkis, mit Punkten, Schleifen, Paisley. Eine vollständige Aufzählung würde hier eindeutig den Rahmen sprengen.

Sogar die Türdrücker sind liebevoll mit farbigem Stoff überzogen. Das große Schaufenster offenbart eine bunte Märchenwelt, in der es weit mehr als nur Stoffe gibt. Betritt man das Geschäft, wird einem die ganze Dimension des Angebots erst richtig bewusst. Neben der gewaltigen Auswahl an Stoffbarren findet man Schleifenbänder und Knöpfe in allen nur erdenklichen Ausführungen, aber auch jede Menge (Home-)Accessoires, Kinderspielsachen und Kleidung. Wer auf der Suche nach Minimalismus ist, ist hier falsch. Einfach alles ist bunt, und so würde es keineswegs wundern, wenn sich in der einen oder anderen Ecke tatsächlich ein Zwerg verstecken würde.

Es muss nicht immer teuer ein. Ladenbesitzerin Ines Steinhauer hat sechs Geschenke-Tipps für den kleinen Geldbeutel:

Inmitten zahlreicher Stoffe und Bänder: Laden-Besitzerin Ines Steinhauer. Foto: fw
  • Inmitten zahlreicher Stoffe und Bänder: Laden-Besitzerin Ines Steinhauer. Foto: fw
270_0900_77669_rueck101_fw_1801.jpg
270_0900_77667_rueck105_fw_1801.jpg
270_0900_77671_rueck103_fw_1801.jpg
270_0900_77672_rueck106_fw_1801.jpg
270_0900_77668_rueck104_fw_1801.jpg
270_0900_77670_rueck102_fw_1801.jpg
Inmitten zahlreicher Stoffe und Bänder: Laden-Besitzerin Ines Steinhauer. Foto: fw
270_0900_77669_rueck101_fw_1801.jpg
270_0900_77667_rueck105_fw_1801.jpg
270_0900_77671_rueck103_fw_1801.jpg
270_0900_77672_rueck106_fw_1801.jpg
270_0900_77668_rueck104_fw_1801.jpg
270_0900_77670_rueck102_fw_1801.jpg

Schal aus Baumwolle und Seide – 13,90

Geldbörse von Katie – 21,90

Stoff-Elefant von Hick Ups – 25,50

Nachtlicht von little Cloud Light – 9,90

Notizbuch von natural life – 12,90 / Jumbo-Bleistifte von Happy me – je 2,50

Deko-Ornamente aus Draht und Perlen von Funkel – ab 21,90

Information

7 Fragen an Ines Steinhauer

Seit wann seid ihr in Hameln?

Januar 2009

Warum habt ihr euch für den Standort Hameln entschieden?

Weil wir in Hameln leben.

Was ist die Idee eures Ladens?

Unsere Idee war einen Ort der Kreativität und Austausch von Nähbegeisterten zu schaffen, aber natürlich auch für Leute , die nicht nähen können…(Anm. d. Red. „Fräulein Pritzi & die Zwerge“ bietet Näh-und Kreativkurse an). Außerdem ist unser bunter Laden Balsam für das Auge und die Seele.

Was macht euren Laden besonders/einmalig?

Eindeutlig die riesige Auswahl an Stoffen und Nähzubehör.

Wie sieht der typische Fräulein-Pritzi-Kunde aus? Habt ihr eine Zielgruppe?

Die gibt es nicht…es sind alle Altersklassen vom Grundschüler bis zum Rentner , ob Frau oder Mann vertreten. Gerade das ist das Schöne.

Was war das erste Stück, das du selber genäht/gestrickt hast?

Eine Kindermütze.

Was war das schönste und was das schrecklichste (Weihnachts-)geschenk, das du jemals geschenkt bekommen hast?

An ein schreckliches Geschenk kann ich mich nicht erinnern, ich habe eigentlich nur immer das bekommen, was ich mir auch gewünscht habe. Aber an das schönste Geschenk kann ich mich ganz genau erinnern. Das war eine Kamera. Ich weiß noch genau, was ich damit als erstes fotografiert habe: meine Kinder. Ich liebe Porträt-Aufnahmen von ihnen. Ihre Haut ist so zart und porenfrei.fw

Wer jetzt neugierig geworden ist und mehr über die Läden im Weserbergland lesen möchte, wird bei Styles of Hameln, dem neuen Lifestyle-Blog, unter www.stylesofhameln.de fündig. Dort wird über Essen, Mode, Menschen und Wohnen berichtet. Und das alles direkt aus dem Weserbergland.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare