weather-image
10°
×

Jörg Düsterwald bei Galileo

Film-Team dreht bei Bodypainting-Kunstprojekt am Bruchsee

Wie alle anderen Aktiven der Kunst- und Kulturbranche schränkt die Pandemie auch das Schaffen des Bodyart-Künstlers Jörg Düsterwald ein. Doch jetzt bekommt er Medienpräsenz: Ein Filmproduktionsteam aus München war bei dem Künstler zu Gast, um ihn für einen Beitrag der Wissenschaftssendung Galileo des TV-Senders Pro7 bei einem seiner ‚Natureart‘-Projekte am Bruchsee bei Duingen zu begleiten.

veröffentlicht am 01.12.2020 um 10:30 Uhr

Wie alle anderen Aktiven der Kunst- und Kulturbranche schränkt die Pandemie auch das Schaffen des Bodyart-Künstlers Jörg Düsterwald ein. Ausstellungsmöglichkeiten sind momentan nicht gegeben und Aufträge zu Events und Veranstaltungen sind bis ins nächste Jahr hinein storniert. Das macht sich auch bei den Einnahmen bemerkbar, die aber auch ein freischaffender Künstler sehrwohl generieren muss.

„Auf öffentliche Gelder mag ich nicht warten und mich verlassen. Ganz davon abgesehen ist zu ahnen, dass finanzielle Hilfen keineswegs verschenkt werden, wir Alle das auf anderen, indirekten Wegen irgendwann zurückzuzahlen haben. Ich möchte unabhängig und wie in den vielen Jahren zuvor gelernt bei meinem Bemühen bleiben, möglichst allein zurechtzukommen“, erklärt er.

Zudem kommt ihm zugute, dass er sein Schaffensgebiet wieder mehr auch den Leinwandgemälden zuwendet, die neuartigen Kollektionen seiner Bodyart-Serien zum Teil auch international Zuspruch finden. Dafür hilft natürlich auch öffentliche Medienpräsenz, die für Künstler so sehr wichtig ist. „Es nützt ja nichts, wunderbare Kunst zu machen, wenn es in der Öffentlichkeit nicht wahrgenommen wird. Zudem leben die Medien schließlich davon, etwas berichten zu können, somit ist jegliche öffentliche mediale Dokumentation eine win-win-Sache. Ganz davon ab sind die Nachrichten voll mit negativen Schlagzeilen und belastenden Informationen dieser Zeit. Da tut es gut, auch einmal Schönes und Interessantes zu sehen, hören und zu lesen“, sagt der Künstler.

So war vor einigen Wochen, als das noch etwas problemloser möglich war ein Filmproduktionsteam aus München bei dem Künstler zu Gast, um ihn für einen Beitrag der Wissenschaftssendung Galileo des TV-Senders Pro7 bei einem seiner ‚Natureart‘-Projekte am Bruchsee bei Duingen zu begleiten.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt