weather-image
10°

Stadt blockiert Einfahrten auf Wehrberger Parkplatz / Über möglichen Rückbau wird noch beraten

Erdhaufen sollen Müllabladen verhindern

Wehrbergen. Lange Zeit war er ein Schandfleck für Wehrbergen und damit nicht nur den Dorfbewohnern ein Dorn im Auge: der Parkplatz an der ehemaligen B 83. So mancher nutzte ihn in der Vergangenheit, um seinen Müll loszuwerden, lud regelmäßig ausgediente Computer, Tastaturen und allerlei andere Gegenstände ab, die normalerweise aufwendig und vor allem kostenintensiv hätten entsorgt werden müssen. „An manchen Tagen waren sogar solche Müllberge angehäuft, dass Schrotthändler kamen, um nach verwertbaren Sachen zu suchen“, berichtet Wehrbergens Ortsbürgermeister Karsten Meyerhoff über das Ausmaß der Verwüstung.

veröffentlicht am 06.02.2013 um 06:00 Uhr

270_008_6161788_rueck101_0502.jpg

Autor:

Jennifer Bremer

Mehr und mehr wurde der Parkplatz auch für die Stadt Hameln zum Problem: Denn sie musste im vergangenen Jahr regelmäßig Mitarbeiter in die Ortschaft schicken, um den Parkplatz wieder in Schuss zu bringen. Und das war teuer. „In der schlimmsten Zeit wurde dort mindestens einmal im Monat sauber gemacht“, sagt Stadtsprecher Thomas Wahmes. Und das habe mehrere Hundert Euro, wenn nicht sogar Tausende gekostet. Eine genaue Summe kann er nicht nennen.

Doch weder der Einsatz der Stadtmitarbeiter noch der der Wehrberger selbst nutzte etwas: „Wir haben den Parkplatz an unserem Umwelttag im April mit acht Leuten komplett entrümpelt“, sagt Meyerhoff und dennoch: Nach nur vier Wochen habe es wieder ausgesehen wie vorher.

Bereits im März vergangenen Jahres kündigte die Hamelner Stadtverwaltung deshalb Handlungsbedarf an. So sprach Meyerhoff das Thema auch in einer Sitzung des Wehrberger Ortsrates an. Als Lösung des Problems dachte man damals über den Rückbau der Parkstraße und ihre Bepflanzung oder sogar über einen totalen Rückbau einschließlich des Baum- und Buschstreifens nach, um das Gelände landwirtschaftlich zu nutzen. Der Ortsrat begrüßte eine solche Idee – bisher sei in Sachen Rückbau aber noch nichts unternommen worden, zeigt sich Meyerhoff enttäuscht. „Die Stadt hat bisher nur die Auffahrten zum Parkplatz mit Erde zugeschüttet und zwei Baken aufgestellt, damit man ihn nicht mehr benutzen kann.“ Davon verspreche sich die Verwaltung, dass das unerlaubte Müllabladen endlich ein Ende hat.

Doch können Erdhaufen die endgültige Lösung sein? „Wir sind dabei, interne Gespräche über andere Lösungsmöglichkeiten zu führen“, sagt Wahmes. Im Rückbau des Parkplatzes, den der Ortsrat bereits im vergangenen Jahr vorgeschlagen hat, sehe man einen Ausweg. Wann mit einer endgültigen Entscheidung zu rechnen ist, konnte er aber nicht sagen.

Der Parkplatz in Wehrbergen ist in der Vergangenheit wiederholt als Müllkippe missbraucht worden. Der Artikel darüber ist am 3. März 2012 erschienen.Foto: Archiv



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt