weather-image

Vor 95 Jahren: Das Wahlrecht für Männer und Frauen wird gesetzlich verankert

Ein Unrecht wird beseitigt

Es war ein ganz langer Weg, und vielleicht begann er in der Frankfurter Paulskirche 1848. Bei der damaligen Wahl für die Nationalversammlung war keine Frau dabei, nur begüterte Männer ab 25 Jahren waren vertreten. Die Frauenrechtlerin Louise Dittmer forderte das aktive und passive Frauenwahlrecht und schrieb: „Wohl spricht man viel von Freiheit für alle, aber man ist gewöhnt, unter dem Wort ,alle‘ nur die Männer zu verstehen.“

veröffentlicht am 11.11.2013 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 13.01.2017 um 14:00 Uhr

270_008_6720004_rue_wahl.jpg
4301_1_orggross_f-westermann

Autor

Frank Westermann Redakteur zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt