weather-image
Teil 3 im Imbiss-Check

Dörte Meyer's Imbiss vs. Stiller's: Der Currywurst-Pommes-Check

Currywurst mit Pommes geht eigentlich immer. Aber schmeckt sie auch immer? Wo gibt’s eigentlich die beste Currywurst? Styles of Hameln wird es herausfinden. In Teil 3 unserer Serie treten Dörte Meyer’s Imbiss und Stiller’s gegeneinander an. Wer wird der Sieger sein?

veröffentlicht am 06.06.2018 um 14:20 Uhr
aktualisiert am 07.06.2018 um 16:53 Uhr

french-fries-250641_1920

Dörte Meyer’s Imbiss

gegenüber von „Udo Hanf Frischgeflügel“






Ambiente/Bedienung:
Der Imbisswagen von Dörte Meyer ist mittags immer sehr gut besucht. Der große Andrang macht sich insbesondere bei der Bestellung von Pommes bemerkbar. Hier muss mit etwas Wartezeit gerechnet werden. Um die Bestellvorgänge trotzdem so schnell wie möglich abzuarbeiten, werden in der Zwischenzeit alle Gerichte ohne Pommes ausgegeben. Das nennen wir ein gutes Zeit-Management. Die Bedienung ist trotz Stress freundlich. Gegessen werden kann an Stehtischen oder einem links am Wagen befindlichen überdachten Sitzbereich, in dem man es sich auf charmanten Palettenmöbeln gemütlich machen und dem munteren Markttreiben zusehen kann.

Note: sehr gut bis gut

Currywurst: Die Bratcurry ist würzig im Geschmack, die Pelle gut, aber leider nicht ganz so knackig. Die Soße mit etwas zu wenig Currypulver könnte durchaus reichlicher sein. Vom Geschmack her erinnert sie aufgrund ihrer ausgeprägteren Ketchup-Note leicht an die vom Wurst Basar, jedoch ist der Tomatengeschmack hier nicht ganz so dominant – Curry-Flair schwingt druchaus mit. Lecker ist sie allemal. Kostenpunkt: 2,30Euro. Guter Preis.

Note: gut bis befriedigend





Pommes: Dörte Meyers Pommes schmecken sehr kartoffelig, haben eine gute Dicke und sind perfekt gewürzt. Laut Pommes-Experte Kai hätten sie noch ein paar Sekunden länger frittiert werden können. Für Franziska sind sie „unheimlich lecker“ und bis jetzt die besten Pommes. Für eine wirklich große Portion mit gratis Mayo zahlen wir nur 1,70€. Unschlagbar gut!

Note: sehr gut bis gut

Präsentation: Öko-Pluspunkte gibt es für den Porzellanteller, der ein bisschen größer sein könnte. Dazu bekommen wir Holzspieße. „Komische Kombi“ finden wir und nicht ganz so stimmig. Eine Kollegin macht uns jedoch darauf aufmerksam, dass man sich im Sitzbereich auch selber richtiges Besteck holen kann. Achso. Muss man auch erstmal wissen.

Note: gut

 

Gesamtnote: 1,8




Stiller's

gegenüber von Fisch-Meyer auf dem Markt





Ambiente/Bedienung:
: Stiller’s ist ein richtig klassischer Imbiss-Wagen – klein und kompakt mit angrenzenden Bierbänken, die durch Sonnenschirme geschützt sind. Die Bedienung ist nett und etwas zurückhaltend. Wer’s zweckmäßig und traditionell mag, ist hier an der richtigen Stelle.

Note: gut bis befriedigend

Currywurst: Auch, wenn dies jetzt wahrscheinlich viele treffen wird und vielleicht auch tagesformabhängig ist: Die Currywurst war für uns enttäuschend. Die Pelle, die auf dem Foto noch ganz knackig aussieht, ist in echt eigentlich kaum vorhanden. Das macht die Wurst im Allgemeinen etwas schwabbelig. Die Soße wurde auch etwas zögerlich auf den Teller getan. Gut ist das viele Curry-Pulver. 2,20 Euroist jedoch ein guter Preis und sogar noch günstiger als bei Dörte Meyer.

Note: befriedigend bis ausreichend






Pommes:
Die Pommes werden mit viel Pommessalz vom Standnachbarn Frevert gewürzt. Eine Geschmackssache, in der Kai und ich uns wohl nie einig werden. Sie sind genauso kartoffelig wie bei Dörte Meyer, jedoch deutlich weicher mit mangelndem „Biss“. Die Portionsgröße ist für 1,50Euro top. Mayo kostet hier extra nochmal 0,30 Euro.

Note: gut bis befriedigend

Präsentation: Hier gibt’s mal was ganz anderes: Statt Porzellan oder Pappschälchen werden uns die Currywurst-Pommes auf einer Hartplastik-Servierplatte überreicht. „Hat was von Kindergarten“, merkt Kai an. Recht hat er. Dazu bekommen wir Holzspieße. Die Pommes ragen über den Tellerrand – ein bisschen größer wäre nicht schlecht.

Note: befriedigend

Gesamtnote: 2,9



Fazit: Holla die Waldfee! Dörte Meyer’s Imbiss zieht geschmacklich an Stiller’s schnurstracks vorbei. Für manche eine Überraschung, für manche von vornherein klar. Geschmäcker sind eben verschieden. Uns hat bei Dörte Meyer einfach das Gesamtpaket überzeugt und wir sprechen eine klare Empfehlung aus.


Die Tester:

Kai – als Betreiber einer BeachBar lernte er in den letzten Jahren die Besonderheiten verschiedenster Würste und Pommes kennen. Seine Empfehlung: BisonGriller und Steak-House-Pommes.

Franziska – liebt Currywurst und lässt sich auch bei 30 Grad in der prallen Sonne nicht davon abbringen, ihrer Leidenschaft zu frönen.

 





Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kommentare

Kontakt

Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt